Welcher Mutter-Typ bist/wärst du?

Jeder hat so seine eigene Methode wenn es um Erziehung geht. Doch welcher Mutter-Typ bist du? Mache den Test und finde es heraus.

1) Wie steht es um deine Geduld im Umgang mit deinem Kind?

1) Wie steht es um deine Geduld im Umgang mit deinem Kind?

Bist du konsequent bei Abmachungen, die du mit deinem Kind triffst?

Bist du konsequent bei Abmachungen, die du mit deinem Kind triffst?

3) Was ist mit Versprechungen deinerseits?

3) Was ist mit Versprechungen deinerseits?

4) Gibt es gemeinsame Mahlzeiten bei euch?

4) Gibt es gemeinsame Mahlzeiten bei euch?

5) Wie reagierst du auf eine schlechte Schulnote?

5) Wie reagierst du auf eine schlechte Schulnote?

6) Wie wird der Geburtstag deines Kindes gefeiert?

6) Wie wird der Geburtstag deines Kindes gefeiert?

7) Dein Kind ist 12 Jahre alt und bei einer Übernachtungs-Party eingeladen - erlaubst du es?

7) Dein Kind ist 12 Jahre alt und bei einer Übernachtungs-Party eingeladen - erlaubst du es?

8) Das 1. Mal in der Disko - wie kommt dein Kind nach Hause?

8) Das 1. Mal in der Disko - wie kommt dein Kind nach Hause?

9) Wie lange darf dein Kind unter der Woche aufbleiben?

9) Wie lange darf dein Kind unter der Woche aufbleiben?

10) Wenn dein Kind Probleme hat...

10) Wenn dein Kind Probleme hat...

Welcher Mutter-Typ bist/wärst du?

  1. Du hast: Du bist der Eltern-Typ "Rau"

    Interessiere dich etwas mehr für die Belange deines Kindes, es wird sich auf euer Eltern-Kind-Verhältnis positiv auswirken! Lass Stress, Zeitmangel oder das Fehlen an Informationen zum Thema Kindererziehung nicht zwischen dir und deinem Kind stehen. Mit dem nötigen Einfühlungsvermögen, Konsequenz und Verständnis wirst du durch die Liebe zu deinem Kind den richtigen Weg gehen. 

    mehr psychotests
  2. Du hast: Du bist der Eltern-Typ "Zerstreut"

    Etwas wankelmütig kippst du zwischen dem Einen oder Anderen hin und her. Der Wille zu Konsequenz bei Abmachungen oder anderen Entscheidungen, die du als Elternteil triffst, steht deine Unsicherheit gegenüber. Die unklare Linie tut deinem Kind und dir aber nicht sonderlich gut - es sorgt immer wieder für Missverständnisse auf beiden Seiten. Ein bisschen mehr Struktur und du wirst es durch deine Liebe zu deinem Kind schon bewerkstelligen!

    mehr psychotests
  3. Du hast: Du bist der Elterntyp "Klar"

    Gratuliere - Konsequenz bei Abmachungen, Verständnis und ein Ohr, das zuhört, wenn dein Kind dir etwas anvertauen möchte, all das gibt deinem Kind Halt und eine klare Linie. Dein Kind fühlt sich in dieser Struktur geborgen und wächst in seinem Selbstvertrauen. Mit Liebe und der manchmal nötigen Portion Humor und Lockerheit in manchen Dingen machst du deinen eigenen Elternstil besonders. Weiter so!

    mehr psychotests